Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF-Therapie)

Die PNF ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode, die versucht physiologische Bewegungsmuster wieder herzustellen. Sie dient vorwiegend der Behandlung neurologischer Erkrankungen.

Indikationen:

Durch viele verschiedene Störungen kann es zu unnatürlichen und unphysiologischen Bewegungsmustern kommen. Diese Störungen können durch Verletzungen aller Art am Bewegungsapparat entstehen und im orthopädischen, chirurgischen oder auch neurologischen Bereich sein.
Das heißt der Patient gewöhnt sich gestörte Bewegungsabläufe an, die dann zu unökonomischen und unkoordinierten Bewegungen führen.

Die Therapie:

Die Behandlung selbst ist ein Koordinationstraining, wobei die Muskelspannung reguliert wird und Nervenfunktionen angebahnt werden.

Durch gezielte Berührungen und Bewegungsaufträge werden physiologische Bewegungsmuster wieder erlernt. Diese Bewegungen können mit oder ohne Widerstand ausgeführt werden.
Damit soll das Nerven- und Muskelsystem wieder in die Lage versetzt werden sich koordiniert und ökonomisch zu bewegen. Dadurch sind die physiologischen Bewegungsabläufe wieder leichter und schmerzfrei möglich.

© Gabriele Grohmann, 2018. Impressum | Hosting durch die Auf nach Mallorca GmbH