Manuelle Therapie

In der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungsapparates diagnostiziert, untersucht und behandelt.

Indikationen:

Therapieziele:

Durch die Manuelle Therapie können Blockaden gelöst, Schmerzen gelindert, und Bewegungsstörungen gelindert oder behoben werden. Blockierte Gelenke sollen beweglich gemacht und überbewegliche, instabile Gelenke sollen stabilisiert werden.
Das Ziel ist wieder ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven herzustellen.

Die Therapie

Ich überprüfe die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion und die Koordination der Bewegungen bevor ich die Behandlung festlege.
Bei der Behandlung können sowohl passive Techniken angewendet werden, aber in vielen Fällen auch aktive Übungen zur Automobilisation des Patienten. Die Übungen werden immer individuell den Beschwerden des Patienten angepasst.
Hier ist der ganzheitliche Ansatz sehr wichtig, denn sowohl der Bewegungsapparat als auch die gesamten Lebensbedingungen werden als Einheit betrachtet und im Befund und der Behandlung berücksichtigt und mit eingeschlossen.

Craniomandibuläre (cervikale) Dysfunktion

Craniomandibuläre, cervikale Dysfunktionen sind Beschwerden die das Kiefergelenk mit allen dazugehörenden Strukturen betreffen.

Indikationen:

Der Therapeut erstellt zunächst einen Befund und ermittelt dadurch die genaue Ursache der Beschwerden. Anschließend wird durch gezielte Techniken direkt am Kiefergelenk gearbeitet.

© Gabriele Grohmann, 2018. Impressum | Hosting durch die Auf nach Mallorca GmbH